21:07

Genähte Weihnachtskarten

Ich habe neulich Pinterest für mich entdeckt und bin total begeistert von all den schönen Ideen, die Menschen sich dort in ihren "Boards" zusammen sammeln. Und da Weihnachten ja doch unaufhaltsam näher rückt, habe ich mir mal angeschaut, was es dort so an hübschen Dingen zum Thema gibt.

Ausgiebig inspiriert wollte ich dann eigentlich ein Weihnachtskissen nähen, aber nach Protest meines Mannes habe ich mich dann erst mal für die kleinere Variante entschieden: Weihnachtskarten.

Also Motive überlegt (möglichst einfache geometrische Grundformen), Stoffe gesucht, fleißig Vlieseline aufgebügelt und los geht's. Als Hintergrundstoff habe ich in beiden Fällen Leinen genommen. Hatte nichts anderes in uni hell/dunkel da, eignet sich aber nicht wirklich. Die Ränder fransen doch extrem aus, und da ich beim Umsäumen den Zickzackstich nicht zu eng stellen kann, weil sonst die Pappkarte ausreißt, sieht es eher unschön aus. Das ganze hat also definitiv Verbesserungspotential, die Applikationen sind hübsch, aber der Untergrund und wie ich den dann mit der Karte verbinde, da muss ich noch mal schauen..

genähte Weihnachtskarte

genähte Weihnachtskarte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen