01:01

Koch-Schürze - ein Männer-Geschenk

Einer meiner zwei besten Freunde hatte gestern Geburtstag. Geschenke für Männer zu finden fällt mir generell meistens recht schwer. Da ich aber Gutscheine aller einschlägigen Elektronik-Läden in den letzten Jahren schon durch hatte, habe ich mich dieses mal an etwas Selbstgemachtes gewagt. Was ja prinzipiell bei Jungs nicht unbedingt für Begeisterung sorgt..

Er kocht gerne und oft (und vor allem auch richtig gut), deswegen sollte es eine Koch-Schürze werden. Um das ganze etwas individueller zu machen, hatte ich die Idee, einen Totenkopf mit Kochmütze zu applizieren. Und dann hatte ich auch noch einen netten braunen Stoff daheim - da er St. Pauli recht gerne mag, passte das farblich also gut.

Die Schürze war schnell genäht, einfach nur zwei Vierecke aneinander, den Totenkopf aufzunähen habe ich mich dann aber doch nicht getraut. Zu viele Ecken und Kanten - und eindeutig zu wenig Zeit (wie immer), um beim Nichtgelingen noch eine neue Schürze zu nähen. Also habe ich mir eine Schablone gemacht und es dann mit Stoffmalfarbe aufgestempelt (der Mund ist gemalt). Ist erstaunlich gut geworden - und das wichtigstes: Sie hat ihm gefallen und wurde auch gleich bei der Party am Grill eingeweiht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen